Das offene Netz sind wir

und nicht die Konzerne und Monopole! Schöner Kommentar von Konrad Lischka. Ich zitiere mal einen Auszug:

Wenn Ihnen Vielfalt im Netz wichtig sind, nutzen und fördern Sie Alternativen. Bevor Sie sich für Software, Hardware oder Online-Dienste entscheiden, denken Sie jeweils darüber nach, wer sie gestaltet hat, welche Ziele er verfolgt und was es für andere Möglichkeiten geben könnte, Ihrem Anliegen zu entsprechen.

Deshalb: Nutzt freie Software, nutzt freie Dienste. Engagiert euch!

Die Anschläge von Paris

Woche eins nach den grausamen Anschlägen in Paris. Zeit für eine kleine Presseschau:

  • Fefe hat eine schöne Liste zusammengestellt, was unsere Politiker gefordert haben, um auch die letzen Bürgerrechte dem Terror zu opfern.
  • Ein großes Thema ist natürlich wieder die Verschlüsselung, die den Terroristen hilft, welche am Ende allerdings doch lieber SMS schicken. Bei Netzpolitik gibt es einen Artikel, der die Zusammenhänge erklärt. Die gleiche Meinung hatte auch der Journalist Duncan Campbell.
  • Auf einer Metaebene argumentiert der Beitrag von Thomas König bei Zeit Online.

Und zu guter Letzt, weil es so schön ist und vielleicht noch nicht alle mitbekommen haben: Die Bundesregierung hat den CCC (bzw. Frank Rieger als Sprecher) nach einer Krisennummer gefragt.